Jetzt buchen ☎ +43 1 515 80 - 0
html layout spacer for the image gallery

"Bildung als Treiber für Demokratisierung in der arabischen Welt"

Grand Talk 2013

Am 30. Oktober 2013 fand sich im Grand Hotel Wien eine Expertenrunde ein zum Thema “Bildung als Treiber für Demokratisierung in der arabischen Welt”.

Im Rahmen eines Lunchs diskutieren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen moderiert von Christian Ultsch über die Rolle der Bildung beim Demokratisierungsprozess in der arabischen Welt. Was ist bereits geschehen? Wo liegen Chancen? Auf welche Risiken ist acht zu geben? Welche Rolle kann der Westen dabei spielen?

Teilnehmer und Teilnehmerinnen (in alphabetischer Reihenfolge):

Univ.Prof. Dr. Ednan Aslan
Professor für islamische Religionspädagogik am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind der Islam in Europa, die Theorie der islamischen Erziehung in Europa und muslimische Migrantenkinder an den öffentlichen Schulen.

Thema: Inwiefern ist ein Transformationsprozess trotz Scharia möglich? Welchen Einfluss hat die islamische Erziehung auf diesen Prozess?

Prof. Hon.Prof. Mag. DDr. Heinrich Badura
Philosoph, Trendanalytiker, Wissenschaftscoach, über 30jährige Lehrtätigkeit an Hochschulen und Universitäten. Internationale Vortrags-, Beratungs- und Netzwerktätigkeit.

Thema: Arabischer Frühling als unikales Phänomen? Welche Muster existieren aus der Vergangenheit? Demokratisierung der arabischen Welt im Spannungsfeld der Werte.

Pater Michel Harb, röm.-kath. Priester
Seelsorger der Maronitischen Gemeinde in der Erzdiözese Wien,
Pfarrer der Pfarre Rossau, Wien,
Prior der Niederlassung der Kongregation in Wien,
Seelsorger der Gemeinden aus dem Nahen und Mittleren Osten in Wien,
Seelsorger im Stephansdom Wien
Organisator von interkulturellen Veranstaltungen und Projekten zur Integration arabischer Emigranten in Wien.

Thema: Bildung als Garant für interreligiöse Toleranz

Dr. Karin Kneissl, Nahost-Expertin
Promovierte Juristin. Seit ihrem Ausscheiden aus dem diplomatischen Dienst im Kabinett des Außenministers als freie Journalistin tätig, politische Analysen für den Österreichischen Rundfunk. Als Expertin für Völkerrecht, Geschichte des Nahen Ostens und den Energiemarkt regelmäßige Vortragende an der Université Saint Joseph in Beirut, an der Finanzakademie der European Business School im Rheingau, am Historischen Institut der Akademie der Wissenschaften in Ljubljana und der Maria-Theresianischen Militärakademie Wiener Neustadt.
Kneissl ist Mitbegründerin von Ärzte ohne Grenzen in Österreich, Vorstandsmitglied der kritischen Plattform whistleblowing.at und Vizepräsidentin der österreichischen Gesellschaft für politisch-militärische Studien STRATEG.

Thema: Die Rolle privater und öffentlicher Bildungseinrichtungen im arabischen Raum: Konsequenzen und Risiken

Mag. Tyma Kraitt, Philosophie-Doktorandin/Wissenschaftlerin
Studium der Philosophie an der Universität Wien, Schwerpunkt Kultur- und Sozialphilosophie.
Herausgeberin des Bandes „Syrien - Hintergrund, Analysen, Berichte“ (Promedia 2013)

Thema: Transformation in der arabischen Welt: Welchen Anteil kann und soll Bildung übernehmen? Auseinandersetzung mit der Rolle bzw. den Möglichkeiten von Bildung in Zeiten politischer Umbrüche.

Carolyn Perry, BA, PGCE, Head of Philanthropy MBI Al Jaber Foundation
Postgraduate Certificate of Education (Early Years), University of the South Bank, 1991
BA Hons Classical Studies (First Class),Queen Mary College, University of London, 1982
Director of CAABU, the Council for the Advancement of Arab British Understanding
Trustee of the British Foundation for the Study of Arabia
Committee of the Saudi-British Society 
Committee of the Friends of the Petrie Museum of Egyptian Archaeology
Member of the British National Committee to Save Tyre

Thema: Bildung als Katalysator für eine bessere Zukunft

Moderation:
Mag. Christian Ultsch
Ressortleiter Außenpolitik bei der Tageszeitung Die Presse

Kärntner Ring 9 A-1010 Wien Österreich, Tel: +43 1 515 80 - 0, Fax: +43 1 515 80 - 10, info@grandhotelwien.com